23.September 2021

Raps: Gobale Erzeugung erreicht neue Tiefststände

Nach der jüngsten Schätzung des US-Landwirtschaftsministerium (USDA) beläuft...

Nach der jüngsten Schätzung des US-Landwirtschaftsministerium (USDA) beläuft sich die globale Rapserzeugung im Wirtschaftsjahr 2021/22 auf voraussichtlich 68,17 Mio. t. Damit wurde die Prognose des Vormonats August um 1,8 Mio. t nach unten korrigiert, was im Vorjahresvergleich einen Rückgang von 4,12 Mio. t und den tiefsten Stand seit neun Jahren bedeutet. Nach Recherche der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (mbH) bleibt die EU-27 größter Rapserzeuger. Hitze und Dürre in den kanadischen Anbaugebieten haben massive Auswirkungen auf die Erzeugung Kanadas.

Die Schätzung für den globalen Verbrauch wurde ebenfalls um 0,76 auf 70,31 Mio. t reduziert. Kürzungen für China, Kanada und die EU-27 konnten durch eine erhöhte Verbrauchsschätzung für Japan nicht kompensiert werden.

Die globalen Endbestände 2021/22 werden vom USDA auf 3,65 Mio. t avisiert. Das wären nicht nur 40 Prozent weniger als Ende der Vermarktungssaison 2020/21, sondern auch die geringsten Rapsvorräte seit Beginn der Aufzeichnung.

Die Exportprognosen wurden in der USDA-Schätzung gegenüber Vormonat um 0,55 auf 13,56 Mio. t nach unten korrigiert. Während vor allem Kanada aufgrund des Produktionseinbruchs weniger liefern wird, wurde die Exportprognose für die EU-27 angehoben. Kanada bleibt trotz der Rückgänge mit 5,8 Mio. t dennoch Hauptexporteur. agt

Kassatabelle wird geladen...
23.September 2021

Öko-Landbau: EU ruft den "Organic Day" aus

Am heutigen Donnerstag haben Europäisches Parlament, der Rat der Europäischen Union...
23.September 2021

Wetterkunde: Der Altweibersommer

Eine sonnig-warme Wetterperiode zwischen Mitte September und Anfang Oktober nennt man...
23.September 2021

Heizöl: Nächster Teuerungsschub

Auf den heutigen Donnerstag erfuhren die Heizöl­preise ihren nächsten...
23.September 2021

Kartoffelernte: Kleinere Fläche, durchschnittliche Erträge

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat am heutigen...
22.September 2021

Zecken: Schutz vor FSME und Borreliose

Zecken können Lyme-Borreliose und FSME (Hirnhaut­entzündung)...