21.September 2020

ASP: Jetzt sind es schon 20 Wildschwein-Funde

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) informiert, dass sich...

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) informiert, dass sich der amtliche Verdacht der Afrikanischen Schweinepest (ASP) bei sieben weiteren Wildschweinen in Brandenburg bestätigt hat. Das Nationale Referenzlabor – das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) – hat die Tierseuche in den entsprechenden Proben nachgewiesen. Am Wochende waren bereits weitere sieben Funde bestätigt worden. Die Fundorte liegen alle innerhalb des gefährdeten Gebiets. Damit erhöht sich die Zahl der bestätigten Fälle auf 20. agt

21.September 2020

Dünge-VO: Clearingstelle für Nitratmessung gefordert

Streitthema Düngeverordnung und Nitratrecht: Die Landwirte in Niedersachsen haben die...
21.September 2020

Statistiken: Eurostat-Jahrbuch der Regionen 2020

Wie hoch ist der Anteil junger bzw. älterer Menschen in den Regionen der...
21.September 2020

Tierhaltung: Weiterhin ein Unfallschwerpunkt

Die Tierhaltung ist nach wie vor ein Unfallschwerpunkt in der Landwirtschaft. Fast jeder...
21.September 2020

Klöckner: Leitet heute erstmals EU-Agrarrat

Am heutigen Montag, 21. September, kommen die Agrarminister der Europäischen Union...
18.September 2020

EU-Klimaschutzziel: "Ohne Biokraftstoffe nicht zu erreichen"

Tief enttäuscht zeigt sich die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen...
18.September 2020

Rote Gebiete: Nun sind die Länder dran

Der Bundesrat hat am heutigen Freitag die Allgemeine Verwaltungsvorschrift (AVV) zur...